LWL: Polizei stellt mutmaßliche Taschendiebe auf der Flucht

Nur kurz nach dem Diebstahl von Bargeld in einem Wittenburger Kosmetikstudio hat die Polizei am Mittwoch zwei Tatverdächtige stellen und vorläufig festnehmen können. Einer der beiden Männer soll am späten Mittwochvormittag das Kosmetikstudio betreten und in einem unbeobachteten Moment eine hinter dem Verkaufstresen abgelegte Geldbörse gestohlen haben, in der sich ca. 1.000 Euro Bargeld befunden haben soll. Als eine Mitarbeiterin den Vorfall bemerkte, hatte der Täter das Geschäft bereits wieder verlassen und war in ein Auto gestiegen, in dem der Fahrer bereits auf ihn wartete. Der PKW fuhr anschließend davon. Aufgrund der guten Fahrzeugbeschreibung gelang es der zwischenzeitlich informierten Polizei, das mutmaßliche Fluchtfahrzeug bei Dreenkrögen nahe der BAB 24 zu stoppen. Bei der Durchsuchung der 25 und 32 Jahre alten Tatverdächtigen entdeckte die Polizei mehrere Hundert Euro Bargeld, wobei es sich vermutlich um einen Teil des gestohlenen Geldes handelt. Die Polizei beschlagnahmte das Bargeld und nahm die beiden aus Rumänien stammenden Tatverdächtigen vorläufig fest. Gegen sie wird jetzt wegen Diebstahls ermittelt. Unklar ist derzeit noch, wo sich der restliche Teil des gestohlenen Geldes befindet.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de