LWL: Entstehungsbrand in Putenaufzuchtanlage schnell gelöscht

Bei einem Brand auf dem Gelände einer Putenaufzuchtanlage in Klein Schmölen bei Dömitz ist am späten Mittwochnachmittag ein geschätzter Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro entstanden. Personen wurden nicht verletzt. Laut Aussagen der Betreiber der Anlage, war ein unter dem Vordach des Putenstalls liegender Strohballen plötzlich in Brand geraten. Die Betreiber haben daraufhin die Feuerwehr informiert und den brennenden Strohballen mit einer Arbeitsmaschine vom Brandort entfernt. Zudem haben sie die Flammen bis zum Eintreffen der Feuerwehr mit Feuerlöschern und Wasser weitgehend löschen können. Allerdings wurde das Vordach durch den Brand in Mitleidenschaft gezogen. Die Polizei ermittelt jetzt zur Brandursache. Vermutlich ist das Feuer durch Funkenflug ausgelöst worden. Zum Zeitpunkt des Brandausbruches wurde auf dem Betriebsgelände eine sogenannte Feuertonne betrieben, in der alte Futtermittelsäcke verbrannt worden sein sollen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de