LWL: Verkehrsbehinderungen auf der BAB 24 nach LKW-Unfall

Nach einem LKW-Unfall am Dienstagvormittag auf der BAB 24 zwischen Wittenburg und Zarrentin kommt es derzeit in beiden Fahrtrichtungen zu Verkehrsbehinderungen. Ein LKW mit Auflieger war aus noch unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Mittelschutzplanke geprallt. Das Fahrzeug kam anschließend neben der Schutzplanke zum Stehen. Der 62-jährige deutsche Fahrer blieb augenscheinlich unverletzt. Allerdings entstand an dem Fahrzeuggespann als auch an der Schutzplanke jeweils Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Aufgrund der Bergungsarbeiten mussten jeweils beide Fahrspuren in Richtung Hamburg als auch in Fahrtrichtung Berlin voll gesperrt werden. Der Verkehr wird derzeit jeweils über die Standspuren vorbeigeleitet. Die Sperrung der BAB 24 wird voraussichtlich noch bis zum frühen Nachmittag andauern.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de