LWL: Bergung des verunglückten Güllelasters in Neustadt-Glewe dauert an

Die Bergung eines am Freitagvormittag in Neustadt-Glewe verunglückten Güllelasters (wir informierten) dauert weiterhin an. Derzeit ist die Feuerwehr mit dem Abpumpen des Dieselkraftstoffs aus den Fahrzeugtanks beschäftigt. Zeitglich wird die Gülle des vollbeladenen Anhängers in ein Ersatzfahrzeug umgepumpt. Erst nach Abschluss dieser Arbeiten kann die Bergung des LKW, der aus noch ungeklärter Ursache in einem Kreisverkehr auf die Seite gekippt war, beginnen. Derzeit ist noch unklar, wie lange die Bergungsarbeiten andauern werden. Nach wie vor ist ein Großteil des betroffenen Kreisverkehrs und damit auch die Ortsdurchfahrt in Richtung Ludwigslust bzw. in Richtung Parchim gesperrt. Der Fahrer des Unglücks-LKW blieb augenscheinlich unverletzt. Allerdings wurde er vorsorglich zur Untersuchung in Krankenhaus gebracht.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de