LWL: Mann lag schwer verletzt auf der Straße – Polizei bittet um Hinweise

In Lübz am See ist am frühen Mittwochmorgen ein schwer verletzter Mann entdeckt und ins Krankenhaus gebracht worden. Die Hintergründe, die zu diesem Vorfall führten, sind derzeit noch unklar. Deshalb bittet die Polizei nun um Hinweise aus der Bevölkerung.

Ein Zeuge hatte am Mittwochmorgen gegen 05 Uhr in der Molkereistraße in Plau einen am Boden liegenden Mann entdeckt und daraufhin die Rettungskräfte informiert. Der 62-jährige Mann wurde daraufhin ins Krankenhaus gebracht, wo die Ärzte mehrere schwere Gesichtsverletzungen sowie Platz- und Schürffunden feststellten. Laut Auskunft des Krankenhauses, deuten die festgestellten Verletzungen möglicherweise auf Einwirkung mit stumpfer Gewalt hin. Demzufolge ist zu vermuten bzw. nicht auszuschließen, dass der 62-jährige Mann Opfer eines Körperverletzungsdeliktes geworden ist. Das Opfer selbst ist zwischenzeitlich von der Polizei befragt worden, konnte jedoch aufgrund fehlender Erinnerungen keine Angaben zum Vorfall machen. Die Polizei hat Anzeige wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung erstattet und ermittelt jetzt in diesem Fall. Hinweise zu diesem Vorfall nimmt die Polizei in Plau (Tel. 038735/ 8370) entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de