LWL: Keine Verletzten bei Verkehrsunfall mit Schulbus

Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Schulbus und einem PKW ist am Mittwochmorgen in Gallin bei Plau am See ein vorläufig geschätzter Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro entstanden. Im Bus befanden sich 18 Kinder, die allesamt unverletzt blieben. Sowohl der 49-jährige Busfahrer als auch die 66-jährige Autofahrerin kamen ebenfalls mit dem Schrecken davon. Ersten Erkenntnissen zufolge kam es beim Linksabbiegen des Busses in eine Buswendeschleife zum seitlichen Zusammenstoß mit dem PKW, dessen Fahrerin den Schulbus zu diesem Zeitpunkt gerade überholen wollte. An beiden Fahrzeugen entstand dabei jeweils Sachschaden. Für die weitere Beförderung der Schulkinder wurde ein Ersatzbus organisiert.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de