LWL: Küchenrolle auf Herd löste Brand aus – drei Personen vorsorglich im Krankenhaus

Nach einem Brand in einem Heim für betreutes Wohnen in Grabow mussten am frühen Dienstagabend drei Personen vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht werden. Ersten Erkenntnissen zufolge soll eine 81-jährige Bewohnerin versehentlich eine Papierküchenrolle auf einem eingeschalteten Herd abgestellt und dann den Raum verlassen haben. Kurz darauf schlug ein Rauchmelder an, worauf die Frau zurückkehrte und versuchte, die bereits brennende Papierrolle zu löschen. Zwei hinzukommende Heimpflegerinnen hatten anschließend versucht, die 81-Jährige außer Gefahr zu bringen. Die eintreffende Feuerwehr brachte die Bewohnerin anschließend ins Freie, worauf sie und die beiden Pflegemitarbeiterinnen medizinisch untersucht wurden. Alle drei Personen kamen anschließend zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus, da eine Rauchgasvergiftung vermutet wurde. Unterdessen hatte die Feuerwehr den Entstehungsbrand ablöschen können. Die Höhe des entstandenen Schadens ist derzeit noch nicht bekannt. Die Polizei nahm eine Anzeige wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung auf.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de