LWL: Frau wird von PKW angefahren und leichtverletzt

Am Dienstagnachmittag ist eine Frau von ihrem Ehemann mit einem PKW angefahren und leichtverletzt worden. Der Vorfall ereignete sich zwischen Holzendorf und Gägelow auf einer Freifläche am Straßenrand. Die Frau erlitt dabei leichte Verletzungen am Oberkörper und musste vor Ort medizinisch versorgt werden. Vorausgegangen waren Familienstreitigkeiten zwischen den beiden Personen. Nach dem Vorfall flüchtete der 34-Jährige mit seinem PKW und entfernte sich zunächst in unbekannte Richtung. Da sich die beiden gemeinsamen 3- und 5-jährigen Kinder im Auto des Mannes befanden, verständigte die 34-jährige Mutter die Polizei. Kurze Zeit später konnte der PKW mit dem Fahrer und den beiden Kindern auf der A24 bei Bandenitz durch die Polizei angehalten und kontrolliert werden. Die eingesetzten Beamten stellten im Verlauf der Kontrolle einen Atemalkoholwert von 0,73 Promille beim Fahrer fest. Eine doppelte Blutprobenentnahme, zur genauen Bestimmung des Blutalkoholwertes, wurde angeordnet und der Führerschein beschlagnahmt. Die beiden Kinder konnten durch die Polizeibeamten wohlbehalten an die Mutter übergeben werden. Gegen den 34-Jährigen ist unter anderem Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unerlaubten Entfernens vom Unfallort erstattet worden. Inwieweit das Anfahren der Kindsmutter absichtlich oder versehentlich geschehen ist, muss nun ermittelt werden.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Josefin Kurz
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de