LWL: Polizei zog drei alkoholisierte Fahrzeugführer binnen einer Stunde aus dem Verkehr

In nur einer Stunde hat die Polizei am frühen Sonntagmorgen auf den Straße des Landkreises Ludwigslust-Parchim drei alkoholisierte Fahrzeugführer aus dem Verkehr gezogen. Ursprünglich wegen eines Geschwindigkeitsverstoßes stoppte die Polizei um 00:05 Uhr auf der B 321 in Bandenitz einen 52-jährigen deutschen Autofahrer. Wie sich bei der weiteren Kontrolle herausstellte, wies der Fahrer einen Atemalkoholwert von 1,63 Promille auf. Um 00:28 Uhr stellte die Polizei auf der B 104 zwischen Sternberg und Weitendorf eine Mann auf einem Elektroroller fest, der mit seinem Gefährt in Schlangenlinien unterwegs war. Bei dem 33-jährigen deutschen Fahrer wurde anschließend ein Atemalkoholwert von 2,11 Promille ermittelt. Bei einer Verkehrskontrolle um 01:05 Uhr in Boizenburg stellte die Polizei bei einem Autofahrer starken Alkoholgeruch fest. Ein anschließender Atemalkoholtest beim 35-jährigen deutschen Fahrer wies einen Wert von 1,38 Promille auf.

Gegen alle drei Fahrzeugführer wurden Strafanzeigen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr aufgenommen. Sie wurden zudem zur Blutentnahme gebracht.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de

(Visited 293 times, 1 visits today)