LWL: Autofahrer unter Drogeneinfluss ließ sich nach Blutentnahme von berauschten Fahrer abholen

In Parchim hat sich am Donnerstagabend ein Autofahrer nach einer Blutentnahme wegen Fahrens unter Drogeneinwirkung von einem ebenfalls unter Drogeneinwirkung stehenden Bekannten mit dem Auto abholen lassen. Die Polizei hatte den 19-jährigen Autofahrer zunächst bei Raduhn wegen seiner auffälligen Fahrweise kontrolliert, wobei ein anschließender Drogen- Vortest positiv auf Cannabisprodukte und Amphetamine reagierte. Die Polizei nahm eine Ordnungswidrigkeitsanzeige gegen den deutschen Autofahrer auf und brachte ihn ins Parchimer Krankenhaus zur Blutentnahme. Dort ließ sich der 19-Jährige, dem die Weiterfahrt untersagt wurde, anschließend von einem 18-jährigen Bekannten mit dem Auto abholen. Die Polizei stoppte kurz darauf das Auto des 18-Jährigen und führte einen Drogenvortest beim Fahrer durch. Dieser reagierte ebenfalls positiv auf Amphetamine. Auch gegen den 18-jährigen deutschen Autofahrer wurde daraufhin eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wegen Fahrens unter Drogeneinfluss aufgenommen. Für ihn ging es dann zurück zum Krankenhaus, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304