LWL: Polizei stellt mutmaßliche Graffiti- Sprayer auf frischer Tat

In Hagenow hat die Polizei am frühen Freitagmorgen zwei mutmaßliche Graffiti- Sprayer gestellt. Die 20 und 22 Jahre alten Männer wurden nach kurzer Flucht von der Polizei vorläufig festgenommen. Die beiden deutschen Männer sollen den Werbeträger eines Einkaufsmarktes mit einem großflächigen Schriftzug beschmiert haben. Auch einen Briefkasten sollen die Tatverdächtigen mit einer Farbspraydose besprüht haben. Eine Zeuge hatte die Polizei gegen 04:40 Uhr über diesen Vorfall informiert. Wenige Minuten später hatte die Polizei die beiden Tatverdächtigen stellen können. Einer der beiden Verdächtigen wies Farbanhaftungen an seiner Hand auf. Zudem stellte die Polizei eine Farbspraydose bei den Verdächtigen sicher. Die Polizei geht von einem weiteren Tatverdächtigen aus, der nach dem Vorfall flüchten konnte. Er ist allerdings bereits namentlich bekannt. Die beiden vorläufig festgenommenen Männer werden am heutigen Freitag von der Kriminalpolizei als Beschuldigte vernommen. Gegen sie wird wegen Sachbeschädigung ermittelt. Im Zuge der Ermittlungen prüft die Polizei, ob die Tatverdächtigen möglicherweise für weitere Graffitischmierereien in Hagenow, die es in der Vergangenheit mehrfach gab, in Frage kommen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304