LWL: Polizei stoppt alkoholisierten Fahrradfahrer

In Parchim hat die Polizei am Dienstagabend einen alkoholisierten Fahrradfahrer aus dem Verkehr gezogen, bei dem ein Atemalkoholwert von 1,71 Promille festgestellt wurde. Ursprünglich wollte die Polizei den Fahrradfahrer stoppen, da er ohne Licht mit seinem Zweirad unterwegs war. Nachdem der 29-jährige Fahrer zunächst die Anhaltesignale der Polizei missachtet hatte, konnten die Beamten das aus Fahrrad und Anhänger bestehende Gespann schließlich stoppen. Gegen den deutschen Mann ist anschließend Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr erstattet worden. Zudem brachten die Polizisten ihn zur Blutprobenentnahme.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304