LWL: Hausfassade durch Feuer beschädigt

Ein brennender Sperrmüllhaufen hat in der Nacht zum Donnerstag Schäden an der Fassade eines Mehrfamilienhauses in Leezen verursacht. Dabei ist ersten Schätzungen zufolge ein Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro entstanden. Ein Zeuge hatte gegen Mitternacht den Brand in der Seestraße bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Wie sich herausstellte, war das Feuer von einem alten Sofa ausgegangen, das zusammen mit anderen Gegenständen Stunden zuvor als Sperrmüll vor das Haus gestellt wurde. Die Flammen griffen auf die angrenzende Hausfassade über, wobei auch drei Fensterscheiben beschädigt wurden. Die eintreffende Feuerwehr löschte den Brand. Sämtliche Wohnungen im Haus bleiben weiterhin bewohnbar. Die Kriminalpolizei hat in der Nacht Spuren am Tatort gesichert und bereits die ersten Ermittlungen aufgenommen. Den ersten Erkenntnissen zufolge wird Brandstiftung vermutet. Hinweise zu diesem Vorfall nimmt die Polizei in Sternberg (Tel. 0347/ 43270) entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304