LWL: Portmonees aus Einkaufswagen gestohlen

In Lebensmittelgeschäften in Ludwigslust und Zarrentin wurden am Donnerstag lebensältere Frauen bestohlen. In beiden Fällen stahlen unbekannte Täter jeweils die Geldbörsen der Opfer, die in Einkaufswagen abgelegt waren. Offensichtlich geschah das jeweils in einem kurzen und unbeobachteten Moment. In beiden Fällen entwendeten die Täter, die unerkannt entkamen, Bargeld. Im Ludwigsluster Fall fand sich die Geldbörse später im Hausbriefkasten des Opfers wieder. Jemand hatte sie dort eingeworfen. Zwar bekam die bestohlene Frau so ihre persönlichen Papiere zurück, jedoch fehlte das Bargeld.

Zum Schutz vor Taschendieben rät die Polizei: Niemals Wertgegenstände wie Geldbörsen, Handtaschen oder Mobiltelefone beim Einkaufen aus der Hand legen bzw. an den Einkaufswagen hängen. Bereits kurze unbeobachtete Momente reichen Dieben zur Begehung solcher Taten aus. Prinzipiell sollten Wertgegenstände auch nie offen, beispielsweise in Einkaufstaschen oder Körben, transportiert werden. Sicherer ist es, Wertgegenstände in den Innentaschen der Oberbekleidung aufzubewahren.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304