LWL: Polizei beendet Verkaufsveranstaltung mit Adventsmarktcharakter

Eine Verkaufsveranstaltung, die augenscheinlich einem Adventsmarkt entsprach, hat die Polizei wegen Verstöße gegen die bestehenden Corona- Regeln am Sonntagnachmittag in Brüel beendet. Nach eigenen Schätzungen befanden sich bis zu 200 Personen einem Freigelände vor einer Gaststätte, auf dem mehrere Verkaufsstände errichtet worden waren. Unter anderem wurden Getränke und Speisen angeboten und vor Ort verzehrt. Zudem wurden auch andere Waren an den Ständen vertrieben. Festzustellen war ferner, dass die Besucher die erforderlichen Mindestabstände häufig nicht einhielten und nur verhältnismäßig wenige Personen eine Mund- und Nasenbedeckung trugen.

Die Polizei beendete die Veranstaltung, die offenbar über die Sozialen Medien angekündigt worden war. Das zuständige Ordnungsamt wurde telefonisch über diesen Vorfall informiert. Gegen die Betreiberin der Gaststätte ist wegen Verstoßes gegen die Anti- Corona Verordnung eine Ordnungswidrigkeitsanzeige aufgenommen worden, die jetzt an das zuständige Ordnungsamt zur weiteren Bearbeitung weitergeleitet wird.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304