LWL: Polizei stoppt Raser und stellt Führerschein sicher

Auf der B 195 bei Gresse hat die Polizei am späten Dienstagabend einen rücksichtslosen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen und anschließend den Führerschein des Mannes sichergestellt. Die Polizei wirft dem 25-jährigen Autofahrer grob verkehrswidriges Verhalten in mehreren Fällen vor. So soll er auf der etwa sechs Kilometer langen Strecke zwischen Boizenburg und Gresse mehrfach andere Autofahrer verkehrswidrig überholt haben, um sich dadurch ein schnelles Fortkommen zu ermöglichen. Unter anderem soll er sich auf der sehr kurvenreichen Strecke nur selten an Tempolimits innerhalb als auch außerhalb von Ortschaften gehalten haben. In Schwartow und Gresse soll der Autofahrer laut Aussagen der Polizeibeamten teilweise mit bis zu 100 km/h und außerhalb von Ortschaften mit bis zu 180 km/h unterwegs gewesen ein, wobei er durch sogenanntes Kurvenschneiden auffiel. Zum Vorfall befragt gab der polnische Autofahrer an, nicht zu spät zur Arbeit kommen zu wollen. Die Polizei hat eine Strafanzeige gegen den Fahrer aufgenommen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304