LWL: Alkoholisierte Autofahrer verursachen Verkehrsunfälle

Die Polizei hat am Samstag in Wittenburg und auf der BAB 24 bei Wöbbelin Verkehrsunfälle registrieren müssen, bei denen die Fahrzeugführer erheblich unter Alkoholeinwirkung standen.

Am frühen Samstagmorgen prallte ein PKW in Wittenburg gegen einen Straßenwegweiser, wobei Sachschaden entstand. Die 41-jährige mutmaßliche Unfallfahrerin flüchtete anschließend mit dem Fahrzeug vom Unfallort. Nach einem Zeugenhinweis hat die Polizei die flüchtige deutsche Fahrerin wenig später stellen können. Bei ihr wurde ein Atemalkoholwert von 2,51 Promille festgestellt.

Auf der BAB 24 bei Wöbbelin kam Samstagabend ein PKW nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr anschließend in einen angrenzenden Straßengraben. Dabei entstand am Fahrzeug sowie an einem Leitpfosten Sachschaden. Die durch einen Zeugen informierte Polizei stellte beim 35-jährigen Unfallfahrer einen Atemalkoholwert von 2,17 Promille fest. Zudem ist der deutsche Autofahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

In beiden Fällen wurde Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs erstattet. Zudem ist den mutmaßlichen Unfallverursachern jeweils eine Blutprobe entnommen worden.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304