LWL: Versuchter Angriff mit Messer

Auf einem Feldweg zwischen Dreenkrögen und Wöbbelin soll ein unbekannter Mann am Mittwochnachmittag versucht haben, mit einem Messer auf einen vorbeikommenden Fahrradfahrer einzustechen. Der 33-jährige Fahrradfahrer konnte eigenen Angaben zufolge der Stichbewegung ausweichen und blieb unverletzt. Er konnte sich daraufhin in Sicherheit bringen und mit seinem Fahrrad flüchten. Der versuchte Angriff mit dem Messer erfolgte nach Angaben des deutschen Opfers ohne Vorankündigung und völlig grundlos. Bei dem Tatverdächtigen soll es sich um einen ca. 55 Jahre alten und ca. 180 cm großen Mann gehandelt haben, der mit einer blauen Jeanshose und einem schwarzen Kapuzenshirt bekleidet war und eine Brille trug. Die Polizei hat in diesem Zusammenhang eine Anzeige wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. Möglicherweise ist der Tatverdächtige vor bzw. nach dem Vorfall als Fußgänger in Wöbbelin oder Dreenkrögen gesehen worden. Aus diesem Grund bittet die Polizei in Ludwigslust (Tel. 03874/ 4110) um Hinweise zu dem beschriebenen Mann.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304