LWL: Tankbetrüger ermittelt

Die Kriminalpolizei in Parchim hat jetzt einen 35-jährigen Mann ermittelt, der vor wenigen Wochen einen Tankbetrug an der BAB 24 bei Stolpe begangen haben soll. Der aus Russland stammende Beschuldigte soll Mitte Mai dieses Jahres seinen PKW für knapp 90 Euro betankt haben und dann sofort geflüchtet sein. Fotos einer Überwachungskamera der Tankstelle hielten insbesondere den Tatverdächtigen, das Fahrzeug und die Kennzeichen des Autos fest, worauf die Kriminalpolizei das Fahrzeug zur Fahndung ausgeschrieben hatte. Ende vergangener Woche hatte die Polizei in Hamburg das Fahrzeug wegen eines anderen Sachverhaltes kontrolliert und war dabei auf das in Fahndung stehende Auto und auf den Fahrzeugführer aufmerksam geworden. Der 35-Jährige wurde daraufhin vorläufig festgenommen. Die hiesige Kriminalpolizei ermittelt jetzt gegen den Mann wegen Tankbetrugs.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de