LWL: Vier Autos in Auffahrunfall verwickelt

Bei einem Auffahrunfall in Hagenow sind am Dienstagmittag drei Personen leicht verletzt worden, darunter zwei Kinder. Der Vorfall ereignete sich gegen 11:30 Uhr in der Feldstraße. Ersten Erkenntnissen zufolge fuhr die 41-jährige deutsche Fahrerin eines Dacia aus noch ungeklärter Ursache auf einen vor ihr verkehrsbedingt haltenden PKW Skoda auf. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls auf einen davor befindlichen PKW VW und dieser wiederum auf einen PKW Kia geschoben. Die bei dem Unfall leicht verletzte Unfallverursacherin wurde zur weiteren Behandlung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Zwei mitfahrende Kinder wurden ebenfalls leicht verletzt und anschließend durch Angehörige zum Arzt gebracht. An den beteiligten Fahrzeugen entstand jeweils Sachschaden, zwei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Gesamtschaden wird auf ca. 13.000EUR geschätzt. Im Zuge der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die Feldstraße an der Unfallstelle kurzzeitig voll gesperrt werden. Die Ermittlungen der Polizei zur genauen Unfallursache sind noch nicht abgeschlossen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Julia Staude
Telefon: 03874/411 305
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de