LWL: Auto prallte gegen Baum- Fahrer schwer verletzt

Auf der B 191 zwischen Karstädt und Ludwigslust ist am frühen Montagmorgen ein Autofahrer verunglückt. Der 23-jährige Fahrer kam gegen 02:00 Uhr mit seinem Kleintransporter aus noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und prallte mit dem Fahrzeug gegen einen Straßenbaum. Dabei verletzte sich der deutsche Fahrer schwer. Er ist wenig später stationär in einem Krankenhaus aufgenommen worden. Am Unfallfahrzeug entstand Totalschaden, die Schadenshöhe wurde zunächst auf ca. 50.000 Euro geschätzt. In dem Unfallauto entdeckte die Polizei eine kleine Tüte mit drogenverdächtigen Substanzen. Ob der Fahrer zum Unfallzeitpunkt selbst unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, ist noch unklar. Eine Blutprobe soll diesbezüglich Aufschluss geben. Die Polizei nahm gegen den 23-Jährigen, dessen Führerschein sichergestellt wurde, eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz auf.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de