POL-LWL: Frau kam bei Verkehrsunfall auf der BAB 24 ums Leben – Ergänzung

Bei einem Verkehrsunfall auf der BAB 24 zwischen Zarrentin und Wittenburg (wir berichteten) ist am Montagnachmittag eine Autofahrerin ums Leben gekommen. Ersten Erkenntnissen zufolge ist ein mit 3 Personen besetzter PKW aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und anschließend gegen einen angrenzenden Baum geprallt. Dabei wurde die Autofahrerin so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Zwei mitfahrende Personen wurden schwer verletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Derzeit ist der Unfallhergang, bzw. die Umstände, die zu dem Unfall führten, noch völlig unklar. Die Polizei hat diesbezüglich die Ermittlungen aufgenommen und hierzu auch einen technischen Sachverständigen zum Einsatz gebracht.

Nur wenige Meter von der Unfallstelle entfernt kam ein weiterer PKW von der Straße ab und geriet in den angrenzenden Graben. Der betreffende Fahrer blieb unverletzt. Inwieweit ein Zusammenhang zu dem Unfall mit Todesfolge besteht, ist derzeit noch völlig unbekannt. Die BAB 24 ist in Fahrtrichtung Berlin an der Unfallstelle derzeit noch voll gesperrt. (Stand 18Uhr)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Julia Staude
Telefon: 03874/411 305
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de