GÜ: Die Nachricht kommt per WhatsApp Bitte erledige für mich die Überweisung, weil mein Handy kaputt ist

Im Landkreis Rostock hat die Polizei gestern mehrere Anzeigen mit WhatsApp-Betrug aufgenommen. In den meisten Fällen waren die vermeintlichen Eltern aufmerksam und sind den Verfassern der Nachricht auf die Schliche gekommen. Eine 65 jährige deutsche Frau viel auf den Betrug herein und überwies wegen 1.900 Euro.

Diese Arte des Betruges ist nicht die einzige Masche. Denken Sie stets an die vielfältigen Betrugsmöglichkeiten, wie z. B. Schockanrufe, Lottogewinn und falscher Enkel. Sagen Sie nein, wenn der Anrufer von Ihnen Geld bzw. Angaben zu Ihrem Konto haben möchte. Seien, bleiben und werden Sie misstrauisch. Hinterfragen Sie merkwürdige Anrufe. Beenden Sie das Telefonat und rufen danach selbst die Polizei. Informieren Sie Familienangehörige oder Bekannte über die Betrugsabsicht, die Sie erlebt haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Güstrow
Kristin Hartfil
Telefon: 03843/266-302
Fax: 03843/266-306
E-Mail: oea-pi.guestrow@polmv.de