GÜ: Auffahrunfall zwischen LKW und PKW

Am 26.04.2022 gegen 13:00 Uhr befuhr ein 55-jähriger LKW-Fahrer die B103, den „Westzubringer“, von Kritzmow in Richtung BAB 20. Kurz hinter Kritzmow fuhr der LKW, aus bisher ungeklärter Ursache, auf einen PKW einer 42-jährigen Deutschen auf und schob diesen in der Folge in Richtung der Außenleitplanke. Nach einem Weg von circa 150 m kollidierte dann der PKW mit dieser und wurde dabei stark deformiert. Die Fahrzeuginsassin wurde bei dem Unfall eingeklemmt und schwer verletzt. Nachdem sie von der Feuerwehr geborgen wurde, verbachte sie ein Rettungshubschrauber zur weiteren medizinischen Behandlung in ein naheliegendes Krankenhaus. Der Fahrer des LKW, niederländischer Nationalität, blieb unverletzt, erlitt aber einen Schock. An dem PKW entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 30.000 Euro. Zur weiteren Ermittlung zur Unfallursache kam die DEKRA zum Einsatz. Die Fahrbahn ist aktuell noch halbseitig gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Güstrow
Benjamin Lübke
Telefon: 03843/266-302
Fax: 03843/266-306
E-Mail: oea-pi.guestrow@polmv.de