GÜ: Alkoholisierter Fahrzeugführer verursacht Verkehrsunfall

Am Freitag, den 04.02.2022, missachtete ein 42-jähriger deutscher Fahrzeugführer eines VW Transporters an der Einmündung der „Speicherstraße“ zur „Eisenbahnstraße“ in 18273 Güstrow gegen 19:20 Uhr die Vorfahrt einer 56-jährigen Deutschen, die mit einem Pkw Ford in Richtung „Lindenstraße“ fuhr. Beim Abbiegevorgang des VW Transporters kam dieser aus noch unbekannter Ursache ins Rutschen und stieß mit dem Pkw Ford frontal zusammen. Hierbei wurde die 56-jährige Deutsche leichtverletzt. Weiterhin war der involvierte VW Transporter nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Bei der Unfallaufnahme stellten die eingesetzten Polizeibeamten beim 42-jährigen Fahrer einen Atemalkoholwert von 1,02 Promille fest. Es folgte eine Blutprobenentnahme und die Sicherstellung des Führerscheines. Gegen den Beschuldigten wurde ein Strafverfahren aufgrund der Gefährdung des Straßenverkehrs und der fahrlässigen Körperverletzung eingeleitet. Der Sachschaden wird auf ca. 8000EUR geschätzt.

Julian Klug
Polizeikommissar
Polizeihauptrevier Güstrow
Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Güstrow
Kristin Hartfil
Telefon: 03843/266-302
Fax: 03843/266-306
E-Mail: oea-pi.guestrow@polmv.de