GÜ: Polizei begleitet den vom Landesbauernverband geplanten Traktorenkorso

Am 28.01.2022 wird es im Land MV einen geplanten Traktorenkorso geben, der in Schwerin stoppt, um eine Petition zu übergeben.

In geplanten Konvois werden die Teilnehmer aus unterschiedlichen Richtungen anreisen. So ist z. B. geplant, dass sich ab 06:00 Uhr ca. 60 Traktoren von Neubukow über die B105 und B106 nach Schwerin in Bewegung setzen. Auch ein Korso, der in Züssow (LK VG) startet und über Teterow und Güstrow nach Schwerin fahren wird, ist angemeldet.

In allen Bereichen wird die Polizei streckenweise eine Begleitung übernehmen. Auf Grund der Anzahl der Traktoren und der gefahrenen Geschwindigkeit wird sich der Konvoi in die Länge ziehen. Es wird um Verständnis und Rücksichtnahme bei den Verkehrsteilnehmern und der Bevölkerung gebeten, da es zu Verkehrsbeeinträchtigungen und -sperrungen kommen wird.

Wer hin fährt, der kommt auch wieder zurück und so ist die Rückfahrt derzeit für 12:00 Uhr avisiert.

Machen Sie Platz; Lassen Sie Platz; Zeigen Sie Verständnis.

Link zur Meldung aus Schwerin: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/83338/5130914

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Güstrow
Kristin Hartfil
Telefon: 03843/266-302
Fax: 03843/266-306
E-Mail: oea-pi.guestrow@polmv.de