GÜ: Fahrzeugführer stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln

Am 12.05.2020 gegen 09:00 Uhr wurde auf der BAB 19, Richtungsfahrbahn Rostock, ein 32 jähriger Deutscher Fahrzeugführer positiv auf Betäubungsmittel getestet. In der Folge wurde ihm die Weiterfahrt untersagt und ein Kollege musste seinen stehen gelassenen Transporter am Kontrollort übernehmen. Anzeigen wegen Führens eines Kraftfahrzeuges unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln sowie Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurden aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Güstrow
Kristin Hartfil
Telefon: 03843/266-302
Fax: 03843/266-306
E-Mail: oea-pi.guestrow@polmv.de
http://www.polizei.mvnet.de