LWL: Motorradgespann überschlug sich – zwei Verletzte

Auf der Kreisstraße 39 zwischen Ludwigslust und Hornkaten ist am Sonntagvormittag ein Motorrad mit Beiwagen schwer verunglückt. Dabei wurde ein fünfjähriger Junge, der im Beiwagen saß, schwer verletzt. Der 51-jährige deutsche Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Beide kamen anschließend zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus. Ersten Erkenntnissen zufolge war das Krad aus noch ungeklärter Ursache plötzlich nach links von der Fahrbahn abgekommen. In weiterer Folge überschlug sich die Beiwagenmaschine im angrenzenden Graben. Dabei wurde das Fahrzeug erheblich beschädigt. Im Zuge der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme musste die Kreisstraße für ca. 90 Minuten voll gesperrt werden. Die Polizei ermittelt jetzt zur genauen Unfallursache. Das Motorrad wurde zur technischen Begutachtung sichergestellt.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de