NB: Motorradunfall- Kradfahrer schwer verletzt

Am Nachmittag des heutigen Sonnabends (03.04.2021) gegen 13:25 Uhr
kam es auf der L 21 in Barth vor dem Kreisverkehr, in Höhe des
Abzweiges zur Rettungswache, zu einem Verkehrsunfall mit Personen-
und Sachschaden.Nach dem gegenwärtigen Stand fuhr ein 48-jähriger
Hamburger Kradfahrer mit einer Suzuki aus Richtung Zingst in Richtung
Löbnitz. Aus bisher ungeklärter Ursache verlor der Kradfahrer vor dem
Kreisverkehr die Gewalt über sein Fahrzeug und stürzte.
Dabei zog sich der deutsche Staatsbürger so schwere Verletzungen zu,
dass er mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht
werden musste. Am Motorrad entstand ein Schaden von insgesamt ca.
2.000 Euro.Die L 21 musste bis zur Bergung von Kradfahrer und
Motorrad halbseitig gesperrt werden.

Im Auftrag

Jürgen Kolletzki
Polizeiführer vom Dienst,
Einsatzleitstelle, Polizeipräsidium Neubrandenburg

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006