Berlin: Fußgänger verletzt

Polizeimeldung vom 07.06.2020
Friedrichshain-Kreuzberg
Nr. 1404
Ein Fußgänger erlitt in der vergangenen Nacht in Kreuzberg bei einem Verkehrsunfall mit einem Polizeiauto leichte Verletzungen. Nach bisherigen Ermittlungen waren Einsatzkräfte mit Sonder- und Wegerechten in der Skalitzer Straße in Richtung Kottbusser Tor unterwegs, um einen Funkwagen bei der Auflösung einer nach der Eindämmungsmaßnahmenverordnung verbotenen Ansammlung auf der Admiralbrücke zu unterstützen, als zwei Männer im Alter von 46 und 35 Jahren gegen 22.50 Uhr die Fahrbahn an der Ampel Skalitzer Straße Ecke Admiralstraße überqueren wollten und es zum Zusammenprall zwischen dem Älteren und dem Polizeiauto kam. Der 46-Jährige erlitt leichte Kopf-, Rumpf- und Beinverletzungen. Alarmierte Rettungskräfte brachten ihn zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Die weiteren Ermittlungen führt ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 5.