Berlin: Laubenbrand – Festnahme

Polizeimeldung vom 15.05.2020
Tempelhof-Schöneberg
Nr. 1200
Gestern am späten Abend wurde in Marienfelde ein mutmaßlicher Brandstifter festgenommen. Nach bisherigen Ermittlungen bemerkte ein Anwohner gegen 21.50 Uhr eine brennende Laube in einer Kleingartenanlage in der Säntisstraße und alarmierte Polizei sowie Feuerwehr. Der Anrufer gab gegenüber den eingesetzten Polizeikräften an, dass er in den Tagen zuvor mehrmals einen unbekannten Mann auf dem Gartengrundstück gesehen haben will. Diesen habe er auch während der Löscharbeiten am Laubengrundstück bemerkt. Einsatzkräfte konnten kurze Zeit später den 43-jährigen Tatverdächtigen festnehmen. Die Brandbekämpfer löschten den Brand. Der Festgenommene wurde dem zuständigen Brandkommissariat beim Landeskriminalamt Berlin übergeben.