Berlin: Wohnwagen brannte

Polizeimeldung vom 28.04.2020
Steglitz-Zehlendorf
Nr. 1017
Gestern Nachmittag brannte in Lichterfelde ein Wohnwagen völlig aus. Gegen 16.40 Uhr entdeckte ein 29-jähriger Autofahrer den brennenden Wohnwagen auf einem Grundstück im Landweg. Er alarmierte die Feuerwehr, die kurz darauf eintraf und das Feuer löschte. Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Erste Erkenntnisse der Kriminalpolizei deuten darauf hin, dass der Wohnwagen vermutlich einem 73-jährigen wohnungslosen Mann gelegentlich als Schlafstätte diente. Seinem Hinweis, dass vorangegangene Auseinandersetzungen mit bisher unbekannten Jugendlichen aus der Umgebung mit dem Feuer in Verbindung stehen könnten, gehen die Polizeikräfte nach. Zu den noch ungeklärten Umständen des Brandes führt das Landeskriminalamt die Ermittlungen.