Berlin: Beziehungsstreit eskaliert

Polizeimeldung vom 21.04.2020
Tempelhof-Schöneberg
Nr. 0940
In Tempelhof ist in der vergangenen Nacht ein Beziehungsstreit zwischen einer 20-Jährigen und ihrem 24-Jährigen Freund eskaliert. Nach Angaben der 20-Jährigen sowie von Zeugen war es gegen 23 Uhr auf einem Parkplatz in der Schöneberger Straße zu einem Streit zwischen dem Paar gekommen. Der 24-Jährige soll versucht haben, sich mit seinem Fahrzeug zu entfernen, was die 20-Jährige zu verhindern versuchte, indem sie sich vor das Fahrzeug gestellt, ihren Freund lautstark beleidigt und mit ihrem Handy auf die Motorhaube geschlagen haben soll. Der 24-Jährige soll dann ausgestiegen, die Frau gewürgt und sie dann zu Boden gestoßen haben. Anschließend soll er losgefahren sein und dabei den linken Arm der Frau überrollt haben. Die 20-Jährige musste nach einer Erstbehandlung am Ort für eine weitere medizinische Behandlung stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden.
Der 24-Jährige hatte sich zunächst vom Ort entfernt, konnte aber wenig später in der Nähe festgestellt werden. Er gab an, nichts von dem Überrollen mitbekommen zu haben. Der Mann wurde in einem Polizeigewahrsam erkennungsdienstlich behandelt und anschließend wieder entlassen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Die Polizeikräfte fertigten Strafanzeigen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Körperverletzung, Nötigung, Beleidigung und Sachbeschädigung. Die Ermittlungen dauern an.