Berlin: Supermarkt überfallen

Polizeimeldung vom 18.04.2020
Pankow
Nr. 0923
Ein Unbekannter hat in der vergangenen Nacht einen Supermarkt in Pankow überfallen und ist mit dem erbeuteten Geld geflüchtet. Vier Mitarbeiterinnen im Alter zwischen 22 und 60 Jahren verließen gegen 22.40 Uhr das Geschäft im Eschengraben, als ein Mann sie mit einer Pistole bedrohte und die Frauen zurück in die Markthalle gedrängt haben soll. In einem Büro zwang er die Mitarbeiterinnen zur Herausgabe der Tageseinnahmen und flüchtete anschließend unerkannt. Die Überfallenen erlitten einen Schock, eine 43-jährige Frau musste von einer Rettungswagenbesatzung vor Ort ambulant behandelt werden. Das Raubkommissariat der Polizeidirektion 1 führt die Ermittlungen.