HRO: Fahrer verliert Gewalt über seinen Sattelzug – Sperrung auf der A14

Am Donnerstagnachmittag gegen 16:30 Uhr wurde der Polizei ein Unfall auf der A 14 zwischen Grabow und Groß Warnow bekannt. Aus bislang unbekannter Ursache kam dort ein Sattelzug von der Fahrbahn ab und letztendlich über der Mittelschutzplanke zum Liegen. Es laufen Betriebsstoffe aus. Nach bisherigem Kenntnisstand gibt es eine leicht verletzte Person.

Die A 14 ist in Richtung Wismar voll gesperrt. In Richtung Dresden kann der Verkehr noch an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst sind im Einsatz.

An der Unfallstelle wird es im Rahmen der Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeugs noch längere Zeit Sperrungen, zumindest aber Behinderungen geben. Dazu informieren wir über den Verkehrswarndienst.

Gert Frahm
Einsatzleitstelle
Polizeipräsidium Rostock
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Sophie Pawelke
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de