LWL: Auto kollidierte mit vier Rindern auf der BAB 24

Auf der BAB 24 bei Wöbbelin ist am frühen Dienstagmorgen ein Auto mit insgesamt vier Rindern zusammengeprallt. Ein nachfolgendes Auto fuhr in die Unfallstelle hinein und überrollte eine bereits auf der Fahrbahn liegende Kuh. Beide Autofahrer blieben unverletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand jeweils hoher Sachschaden, der zusammen auf über 20.000 Euro geschätzt wurde. Drei Rinder verendeten unmittelbar an der Unfallstelle. Das vierte Tier, welches sich schwere Verletzungen zugezogen hatte, wurde später durch einen Veterinär von seinen Leiden erlöst. Offensichtlich waren die Rinder zuvor von einer Weide ausgebrochen und dann auf die Autobahn gelaufen. Der betreffende Eigentümer konnte durch die Polizei am Dienstagmorgen ermittelt werden. Im Zuge der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten musste die BAB 24 in Fahrtrichtung Hamburg für über zwei Stunden voll gesperrt werden.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304