LWL: Brennender Campingbus verursacht Verkehrsbehinderungen auf der BAB 14

Wegen eines brennenden Campingbusses kam es am Mittwoch zu Verkehrsbehinderungen auf der BAB 14 bei Leezen. Kurz vor 11 Uhr war das Fahrzeug aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten, worauf der Fahrer es auf den Standstreifen lenkte und anhielt. Der Fahrer erlitt durch den Brand eine leichte Handverletzung, die in einer Klinik ambulant behandelt werden musste. Der Campingbus brannte anschließend aus und wurde durch das Feuer zerstört. Die herbeigerufene Feuerwehr löschte den Fahrzeugbrand schließlich. Im Zuge der Lösch- und Bergungsarbeiten musste die BAB 14 in Fahrtrichtung Ludwigslust für ca. vier Stunden voll gesperrt werden. Ab 15 Uhr wurde eine Fahrspur für den Straßenverkehr wieder freigegeben. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304