LWL: Frau bei Auffahrunfall auf der BAB 24 leicht verletzt

Bei einem Auffahrunfall auf der BAB 24 zwischen Wittenburg und Hagenow ist am frühen Mittwochabend eine 19-jährige Autofahrerin leicht verletzt worden. Die junge Autofahrerin war aus noch nicht geklärter Ursache plötzlich auf ein vorausfahrendes Auto aufgefahren und dann mit ihrem PKW gegen die Mittelschutzplanke geprallt. Die 19-jährige deutsche Fahrerin kam anschließend zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Zudem kam es im Zuge der Unfallaufnahme und der Bergung beider Fahrzeuge zu Verkehrsbehinderungen in Fahrtrichtung Berlin. Der Fahrer des anderen Autos blieb unverletzt, jedoch stellte sich heraus, dass sein PKW weder versichert, noch für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen ist. Das Fahrzeug wurde bereits im Sommer vergangenen Jahres außer Betrieb gesetzt. Die auf dem Kennzeichen angebrachte Zulassungsplakette stellte sich als Fälschung heraus. Gegen den 47-jährigen Deutschen ist deshalb Anzeige wegen Urkundenfälschung und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz erstattet worden.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de