ANK: Brandstiftung in einem Mehrfamilienhaus in Torgelow

Am 13.05.2022, gegen 08:50 Uhr, wurde die Polizei darüber informiert, dass es im Keller eines Mehrfamilienhaues in der Beethovenstraße zu einem Brandausbruch gekommen ist.

Die Rettungsleitstelle hatte die Polizei informiert, beim Eintreffen der Beamten war die Feuerwehr bereits vor Ort und löschte das Feuer im Keller des Hauses, indem es bereits zur einer starken Rauchentwicklung gekommen war. Alle Anwohner wurden aus dem Wohnhaus evakuiert, verletzt wurde niemand.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei ist das Feuer in einem Kellerabteil ausgebrochen, in welchem Sperrmüll lagerte. Die Feuerwehr konnte den Brand im Kellerabteil löschen, alle Wohnungen im Mehrfamilienhaus sind weiter bewohnbar.

Insgesamt ist durch den Kellerbrand ein Schaden von ca. 2000 Euro entstanden, der Kriminaldauerdienst hat Spuren am Tatort gesichert und die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen der versuchten schweren Brandstiftung, da ein technischer Defekt als Brandursache ausgeschlossen werden konnte.

Zeugen, die Beobachtungen gemacht und Hinweise zu Tätern haben, werden gebeten sich bei der Polizei in Ueckermünde unter 039771 82-224 oder aber bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Pressestelle
Ben Tuschy
Telefon: 03971 251-3040
E-Mail: pressestelle-pi.anklam@polizei.mv-regierung.de