ANK: Hinweise der Polizei zum Beginn der Motorradsaison

Mit dem heutigen Frühlingsanfang beginnt auch wieder die Motorradsaison in Mecklenburg-Vorpommern. Viele Zweiradbegeisterte stehen schon in den Startlöchern oder haben bereits erste Runden gedreht. Dabei gibt es jedoch einige Hinweise, die zu beachten sind. Damit wirklich alle sicher an ihr Ziel kommen, müssen auch Auto-, LKW- und Busfahrer wichtige Regeln befolgen.

Die Polizei gibt allen Motorradfahrern folgende Hinweise:

– Machen Sie sich nach der Winterpause erneut mit Ihrer Maschine
vertraut.
– Prüfen Sie die Technik des Fahrzeuges (Licht, Bremsen, Fahrwerk,
Reifen) und Ihre Schutzausrüstung, um schwere Verletzungen bei
Stürzen zu vermeiden.
– Als optimale Vorbereitung wird ein Fahrsicherheitstraining
empfohlen.
– Lassen Sie es bei den ersten Ausfahrten nach der Winterpause
langsam angehen.
Auch für die anderen Verkehrsteilnehmer, vor allem für Auto-, LKW- und Busfahrer, hat die Polizei einige Hinweise:

– Motorradfahrer sind mit ihrer kleinen Silhouette und fehlender
Knautschzone viel unfallgefährdeter als die übrigen Kfz-Nutzer.
Fahren Sie daher besonders vorausschauend und geben Sie Acht.
– Schneiden Sie keine Kurven, vor allem nicht an unübersichtlichen
und schlecht einsehbaren Stellen.
– Halten Sie die Augen offen und bleiben Sie besonders an
Kreuzungen und Einmündungen konzentriert.
– Denken Sie beim Abbiegen oder Überholen an den „toten Winkel“
und vergewissern Sie sich mit dem Schulterblick.
– Die Geschwindigkeit eines herannahenden Motorrades wird häufig
unterschätzt. Seien Sie daher vorsichtig und warten Sie im
Zweifel lieber.
Die Polizei appelliert in diesem Zusammenhang nochmals an alle Verkehrsteilnehmer: Fahren Sie besonders vorsichtig und nehmen Sie Rücksicht auf Andere. Denn wir alle wollen Fahren.Ankommen.LEBEN!

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Pressestelle
Andrej Krosse
Telefon: 03971 251-3041
E-Mail: pressestelle-pi.anklam@polizei.mv-regierung.de