ANK: Polizei bittet um Mithilfe nach Brand einer Waldfläche in Lütow auf Usedom

Wie das Polizeipräsidium Neubrandenburg bereits am 12.03.2022 mitteilte, kam es am Nachmittag des 12.03.2022 zu einem Brand einer Waldfläche am Steilufer in Lütow auf der Insel Usedom. Insgesamt ist eine Gras- und Waldfläche auf der zur Insel Usedom gehörenden Halbinsel Gnitz von ca. 8000 qm in Brand geraten und musste von den Feuerwehren Lütow, Zinnowitz und Wolgast gelöscht werden. Die genaue Höhe des Sachschadens ist derzeit noch offen, beträgt nach Schätzungen der Polizei jedoch mindestens 2000 Euro.

Ein Verfahren wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung wurde eingeleitet und die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Der oder die Täter sind bislang unbekannt, die Ermittlungen dauern an. Die Polizei bittet die Bevölkerung nun um Mithilfe bei der Aufklärung des Brandes.

– Wer hat Samstagnachmittag auffällige Personen im Bereich des
Brandortes gesehen, die dort allein unterwegs waren?
– Wer kann Angaben zu Einzelpersonen machen, die am
Samstagnachmittag zu Fuß zwischen Zinnowitz und Neuendorf
unterwegs waren?
Wer Angaben zur Tat, Personenbewegungen oder zu dem oder den Tätern machen kann wird gebeten sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Heringsdorf unter 038378 279-224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Zudem werden die regionalen Medien gebeten den Zeugenaufruf zu veröffentlichen, insbesondere in den lokalen Printmedien und auf den regionalen Radiosendern.

Die ursprüngliche Pressemeldung finden sie hier: https://bit.ly/3JcOT0X

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Pressestelle
Ben Tuschy
Telefon: 03971 251-3040
E-Mail: pressestelle-pi.anklam@polizei.mv-regierung.de