ANK: Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen in Greifswald

Am Donnerstagvormittag (17.02.2022) kam es auf der Kreuzung Koitenhäger Landstraße / Ernst-Thälmann-Ring / Am Elisenpark in Greifswald zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Rettungswagen, der mit Blaulicht und Signalhorn auf dem Weg zu einem Einsatz war.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei fuhr die 23-jährige Fahrerin des Rettungswagens aus Richtung Wolgaster Straße kommend in den Kreuzungsbereich Koitenhäger Landstraße / Ernst-Thälmann-Ring ein, während zeitgleich eine 76-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem PKW Skoda aus Richtung Am Elisenpark in den Kreuzungsbereich einfuhr. Die 76-jährige Fahrerin wollte, während ihrer Grünphase, nach links in die Koitenhäger Landstraße abbiegen. In Folge dessen kollidierten beide Fahrzeuge im Kreuzungsbereich, wobei der PKW Skoda frontal in die Fahrertür des Rettungswagens fuhr.

Bei dem Unfall wurde neben der Fahrerin des PKW Skoda, auch der 43-jährige Beifahrer des Rettungswagens leicht verletzt. Die Verletzten wurden mit einem weiteren Rettungswagen in die Universitätsklinik gebracht.

Insgesamt entstand beim Unfall ein Sachschaden von ca. 20.000 Euro, beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle geborgen werden.

Die Kreuzung Koitenhäger Landstraße / Ernst-Thälmann-Ring / Am Elisenpark war für die Dauer von ca. einer Stunde für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen und die Unfallaufnahme der Polizei voll gesperrt.

Alle Beteiligten hatten die deutsche Staatsbürgerschaft.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Pressestelle
Ben Tuschy
Telefon: 03971 251-3040
E-Mail: pressestelle-pi.anklam@polizei.mv-regierung.de