ANK: Sachbeschädigung an Konzertmuschel in Zinnowitz

Gestern Abend (21. April 2021, 20.30 Uhr) meldete ein Hinweisgeber der Polizei randalierende Personen an der Konzertmuschel in Zinnowitz. Vor Ort konnten die eingesetzten Beamten zunächst keine Personen feststellen. Lediglich im Rahmen der Nahbereichsabsuche konnte eine Personengruppe am Zinnowitzer Bahnhof festgestellt werden.

An der Konzertmuschel stellten die Beamten schließlich fest, dass sechs Regenfallrohre verbogen und aus der Verankerung gerissen worden sind. Ein Rohrteil wurde dabei gänzlich entfernt und in einem Gebüsch entsorgt. Auch Holzpfeiler wurden aus der Verankerung gerissen. Darüber hinaus befanden sich mehrere leere Bierflaschen sowie auch zerbrochene Schnapsflaschen auf dem Sitzrondell. Insgesamt entstand ein Schaden von etwa 300 Euro.

Mit den angetroffenen Personen erfolgten Identitätsfeststellungen sowie auch erste Befragungen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen und bittet die Bevölkerung nun um Mithilfe. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Heringsdorf unter 038378-2790, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Pressestelle
Katrin Kleedehn
Telefon: 039712513040