ANK: Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden bei Loitz

Heute Vormittag (10. März 2021, gegen 09.20 Uhr) ereignete sich auf der Bundesstraße 194 ein Verkehrsunfall zwischen einem Transporter und einem Ackerschlepper, bei dem drei Personen leicht verletzt wurden. Nach ersten Erkenntnissen befuhr der 35-jährige deutsche Fahrer des Traktors die B194 aus Richtung Loitz kommend in Richtung Grimmen. Als er nach links auf einen Feldweg abbiegen wollte und dies nach eigenen Angaben auch anzeigte, setzte der hinter ihm fahrende 26-jährige deutsche Fahrer eines Transporters – trotz Überholverbot – zum Überholen an. Trotz einer Gefahrenbremsung konnte der 26-Jährige nicht mehr rechtzeitig stoppen und stieß mit dem Traktor zusammen. Die beiden Fahrer sowie auch der Beifahrer im Transporter erlitten leichte Verletzungen. Insgesamt entstand ein Schaden von etwa 125.000 Euro. Die Bundesstraße musste für eine kurze Zeit halbseitig gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Pressestelle
Katrin Kleedehn
Telefon: 039712513040