ANK: Versuchter Diebstahl eines Radladers in Görmin

In der Zeit vom gestrigen 20. Januar, ca. 19.00 Uhr, bis zum heutigen 21. Januar 2021, 08.00 Uhr, haben unbekannte Täter versucht, einen Radlader vom Gelände einer Schweinezucht in Görmin zu entwenden. Das Fahrzeug im Wert von etwa 15.000 Euro wurde zuvor gesichert auf dem Gelände abgestellt. Den Tätern ist es zunächst gelungen, den Radlader zu starten und sich vom Gelände zu entfernen. Dabei wurde ein Teil des Grundstückzauns durchgeschnitten, um schließlich über den begrünten Acker zu fahren. Trotz matschigen Untergrundes erreichten die Täter die befestigte Fahrbahn L 261, um weiter in Richtung Görmin zu fahren. Einige Meter weiter blieb der Radlader aus bisher unbekannten Gründen stehen – vermutlich aufgrund oder gar dank der technischen Macken, die der Radlader bereits haben soll. Zur Komplettentwendung ist es daher ein Glück nicht gekommen. Dennoch nahmen die Täter die Batterie im Wert von etwa 60 Euro mit. Den Radlader mussten sie schließlich mitten auf der Fahrbahn stehen lassen.

Die Polizei hat bereits Spuren gesichert und erste Befragungen durchgeführt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich an das Polizeihauptrevier Greifswald unter 03834 540-224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Pressestelle
Katrin Kleedehn
Telefon: 039712513040