ANK: Versammlungsgeschehen im Landkreis Vorpommern-Greifswald

Am heutigen Abend (25. Mai 2020) fand in Anklam eine spontane Versammlung in Form eines sogenannten Abendspaziergangs statt. Kurz nach 19:00 Uhr versammelten sich mehrere Kleingruppen auf dem Marktplatz. Diese wurden durch die Versammlungsbehörde und die Polizei angesprochen. Es wurden Auflagen erteilt und anschließend führten 20 Personen gemeinsam einen Abendspaziergang durch. Dabei wurden keine Plakate mitgeführt oder Reden gehalten. Während der Versammlung hat die Polizei mehrfach über Lautsprecher auf die Einhaltung des erforderlichen Sicherheitsabstandes hingewiesen und das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung empfohlen. Die Versammlung führte vom Marktplatz über die Keilstraße, Marienkirchplatz, Mägdestraße, Am Bollwerk, Peenstraße, Kleiner Wall und Am Steintor wieder zurück zum Marktplatz. Sie wurde um 19:40 Uhr beendet und alle Teilnehmer verließen umgehend den Marktplatz.

In Greifswald hingegen ist es zu keinem sogenannten Abendspaziergang gekommen. Gegen 19:00 Uhr versammelte sich eine zehnköpfige Personengruppe auf dem Marktplatz, welche sich nach einer Ansprache durch Kräfte des Polizeihauptreviers Greifswald auflöste. Die Personen entfernten sich einzeln in verschiedene Richtungen. Es kam zu keiner erneuten Ansammlung im Bereich der Innenstadt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Andrej Krosse
Telefon: 03971 251-3041
E-Mail: pressestelle-pi.anklam@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de