POL-NB: Tödlicher Arbeitsunfall in 17237 Möllenbeck

Advertisement

Am 24.01.2020 gegen 13:00 Uhr kam es auf dem Milchviehhof in der
Ortschaft 17237 Möllenbeck zu einem tragischen Unglücksfall. Der
42-jährige spanischer Dachdecker einer tschechischen Firma ist bei
der Ausübung seiner Tätigkeit auf dem Dach des Milchviehhofes durch
ein Lichtfenster ca. 7 Meter in die Tiefe gestürzt. Dabei zog er sich
lebensbedrohliche Verletzungen am Kopf zu. Die Rettungskräfte
begannen sofort mit der Reanimation des Bauarbeiters. Dieser erlag
aber noch vor Ort seinen Verletzungen. Nach ersten Ermittlungen hatte
der Verunfallte bei den Arbeiten auf dem Dach einen notwendigen
Sicherungsgurt nicht ordnungsgemäß angelegt. Das Landesamt für
Gesundheit und Soziales wurde hinzugezogen. Durch diese wurden auf
der Baustelle erhebliche Mängel bei der Arbeitssicherheit
festgestellt. Aus diesem Grund wurden die Baumaßnahmen vorrübergehend
bis zur Beseitigung der Mängel eingestellt. Die Kriminalpolizei hat
die weiteren Ermittlungen übernommen.

Im Auftrag

Jens Unmack
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst
Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg
Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de

Advertisement
(Visited 694 times, 1 visits today)
Updated: 24. Januar 2020 — 18:58