LWSPA M-V: Gestohlener Außenbordmotor bei Sportbootkontrolle entdeckt

Der entwendete Motor. (Foto: LWSPA M-V)

Waldeck (ots)

Am Montag, den 20.05.2019, gegen 15:50 Uhr befuhr eine Streifenbootsbesatzung der WSPI Stralsund den Hafen von Puddemin (Rügen). Bei einer dort durchgeführten Sportbootkontrolle wurde der 15-PS Außenbordmotor des Bootes überprüft und dabei festgestellt, dass die Motornummer zerkratzt und mechanisch bearbeitet wurde. Im Rahmen der Ermittlungen konnte ein Teil der Motornummer auf dem Froststopfen festgestellt werden. Nach weiteren Recherchen wurde bekannt, dass es sich bei diesem Außenbordmotor um einen im September 2018 in Dumsevitz, unweit von Puddemin, entwendeten Motor handelt. Wie der 29-Jährige Sportbootführer in den Besitz des Motors gekommen ist, werden die weiteren Ermittlungen der Beamten der WSPI Stralsund ergeben.

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Pressestelle Robert Stahlberg
Telefon: 038208/887-3112
E-Mail: presse@lwspa-mv.de

Updated: 22. Mai 2019 — 11:45