NB: Brandursache des Gartenlaubenbrandes in Röbel: Vorsätzliche Brandstiftung

Röbel (ots)

Wie bereits berichtet, ist es in den späten Abendstunden des 09.11.2019 zu dem Brand einer Gartenlaube in der Kleingartenanlage im Solzower Weg in Röbel gekommen. Eine 4 x 7 Meter große Gartenlaube wurde dabei komplett verstört, so dass ein Schaden von 5.000 Euro entstanden ist.

Die Beamten des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg waren zur Spurensuche und -sicherung im Einsatz. Auf Anweisung der Staatsanwaltschaft Neubrandenburg kam am heutigen Tag ein Brandursachenermittler zum Einsatz. Im Ergebnis der Untersuchungen des Brandursachenermittlers kann gesagt werden, dass ein technischer Defekt sowie eine Selbstentzündung ausgeschlossen werden können. Nach bisherigen Erkenntnissen haben sich bislang unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu der Gartenlaube verschafft und diese dann vorsätzlich in Brand gesetzt. Die Ermittlungen wegen vorsätzlicher Brandstiftung wurden in der Kriminalkommissariatsaußenstelle Röbel aufgenommen.

Es wurden bereits Befragungen durchgeführt und Beweismaterial gesichert. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu der Brandstiftung oder möglichen Tatverdächtigen geben können, richten diese bitte an die Polizei in Röbel unter 039931-848 224.

Rückfragen bitte an:

Diana Mehlberg
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5007
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Menü schließen