ANK: Mehrere Einbrüche in Anklam verursachen hohen Sachschaden

In der Zeit von gestern Abend (07.11.2019) bis heute Morgen (08.11.2019) sind unbekannte Täter in mehrere Gärten in der Demminer Straße in Anklam eingebrochen. Die Diebe hatten es vor allem auf Werkzeug und Arbeitsgeräte abgesehen. Der Schaden wird hier auf 450 Euro geschätzt. Während der Anzeigenaufnahme entdeckten die Beamten Einbruchspuren an einem angrenzenden Gebäude einer Fachfirma. Vor Ort stellte sich heraus, dass auch in dieses Gebäude eingebrochen wurde. Nach ersten Informationen wurden neben Messtechnik auch ein Bootsmotor und mehrere Reifen gestohlen. Der Schaden wird in dem Fall ca. 25.000 Euro geschätzt.

Der Kriminaldauerdienst der Polizeiinspektion Anklam war zur Spurensicherung im Einsatz und ermittelt nun wegen des Verdachts des besonders schweren Diebstahls.

In diesem Zusammenhang bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich an das Polizeihauptrevier Anklam unter 03971 251-2224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Andrej Krosse
Telefon: 03971 251-3041
E-Mail: pressestelle-pi.anklam@polizei.mv-regierung.de

Updated: 8. November 2019 — 18:03